Langjährige Präsidentin verabschiedet



Brülisau / Weissbad Im Mittelpunkt der 56. Hauptversammlung des Samariterverein Weissbad-Brülisau stand die Wahl einer neuen Präsidentin, da Christa Bigler nach 15 Amtsjahren zurückgetreten war. Margrit Frischknecht wird das Amt der Präsidentin interimsweise für ein Jahr übernehmen. - Mitg

In ihrem Jahresbericht blickte die scheidende Präsidentin auf «wunderbare Jahre» zurück, die sie mit dem Verein erleben durfte. Natürlich mussten die einen oder anderen Probleme gelöst werden und nicht immer sei alles nach Plan gelaufen, so Christa Bigler. Doch genau diese Herausforderungen seien es gewesen, die das Amt spannend und lehrreich gemacht hätten.
Drei neue Mitglieder durfte der Verein im vergangenen Jahr begrüssen. Leider aber hat die Aktuarin aus beruflichen Gründen ihren Rücktritt sowie gleichzeitigen Austritt nach vier Jahren Vereinstätigkeit eingereicht. Da für das Amt der Präsidentin bis zur Hauptversammlung niemand Freiwilliges rekrutiert werden konnte, hat sich Margrit Frischknecht anerboten, das Amt interimsweise für ein Jahr zu übernehmen. Dies allerdings mit der Auflage, dass bis zur Hauptversammlung 2014 eine Lösung gefunden wird. Die Versammlung dankte Margrit Frischknecht und stimmte dem Antrag zu. Ursula Inauen übernimmt neu das Amt der Aktuarin. Als neue 2. Revisorin wurde Conny Koller gewählt.

StartseiteKontaktBildergalerieAbkürzungenLinksSitemapImpressum